Dr. med. univ. Heidi HOLUB
Fachärztin f. Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin

THERAPIETECHNIKEN

KONTAKT

PREISE

 

Wahlärztin

7, Kaiserstraße 67

Telefon:
0664/ 39 45 505
Fax:
01/526 69 01
Termin
nach
telefonischer
Vereinbarung
Hausbesuche möglich

 

AUTOGENES TRAINING

OHRAKUPUNKTUR

MASSAGE SKILLS-TRAINING BACHBLÜTENBERATUNG

AUTOGENES . TRAINING

Um 1920 entwickelte der Berliner Arzt Johannes Heinrich Schultz das Autogene Training.
Er . wandte sich, so wie Sigmund Freud, von der Fremdsuggestion ab, da jeder Mensch zur Selbstsuggestion fähig ist.

Neben der körperlichen und psychischen Erholung und Entspannung bewirkt das AT nach J.H.Schultz:

1. die Selbstruhigstellung und Dämpfung negativer Effekte (Ängste)
2. die Leistungssteigerung (wie etwas Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnis)
3. die Selbstregulation eigentlich autonomer Körperfunktionen (wie etwa des Blutkreislaufes)
4. die Schmerzdämpfung
5. die erhöhte Selbstbestimmung
6. die erhöhte Selbstkontrolle und Selbstkritik durch eine verbesserte Wahrnehmung der eigenen Person

Nach Prof. Dr. Günter Krampen gilt das AT heute als eine grundlegende Methode für die begleitende Behandlung vieler psychosomatischer, körperlicher und psychischer Erkrankungen, für deren Prävention sowie für die allgemeine Gesundheitsförderung.

Das AT ist eine Selbsthilfetechnik die Sie von äußeren Bedingungen und Hilfen unabhängiger machen soll.
Die Effekte des AT's können objektiv durch Biofeedback nachgewiesen werden.